Private Equity

Spezialisten für Private Equity-Investitionen im globalen Mittelstandsmarkt

 

Unigestion ist auf einen Bereich des Private Equity-Marktes spezialisiert, der für Investoren nur schwer zugänglich oder ineffizient ist – Private Equity-Investitionen im globalen Mittelstandsmarkt. Aufgrund der Markteintrittsbarrieren besitzt dieses Marktsegment unserer Ansicht nach das höchste Potenzial für überdurchschnittliche Renditen, wenngleich viele Investoren Unterstützung benötigen, um erfolgreich an diesem Markt partizipieren zu können. Seit über 20 Jahren ist Unigestion in diesem Markt aktiv und unterstützt seine Kunden dabei erfolgreich zu sein. In February 2017 Unigestion acquired Akina with the aim of creating a uniquely qualified specialist in global small and mid-market private equity.

Die wichtigsten Faktoren für den Erfolg unseres Ansatzes sind unsere hervorragenden Kenntnisse der lokalen Märkte in Europa, Nordamerika und Asien – das Ergebnis jahrelanger Erfahrung –, unser umfassendes Netzwerk von über 300 spezialisierten Investmentpartnern und unsere von Engagement und Verantwortung geprägte Unternehmenskultur.

Wir ermöglichen unseren Kunden den Zugang zu einigen der attraktivsten Investitionsmöglichkeiten im Private Equity-Universum mit drei unterschiedlichen Strategien: Primärmarktinvestitionen in Fonds, die von unseren spezialisierten Investmentpartnern verwaltet werden, Sekundärmarktinvestitionen mit Schwerpunkt auf kleine, nicht über Auktionen gehandelte Transaktionen sowie Direktinvestitionen in kleine und mittlere Unternehmen, gemeinsam mit unserem Investmentpartner-Netzwerk.

 

Unser Ansatz

Der Investmentansatz von Unigestion konzentriert sich auf die Erzielung attraktiver Renditen durch Private Equity-Investitionen vor allem in Buyouts und in Wachstumskapital sowie in sorgfältig ausgewählten Spezialsituationen in kleine und mittlere Unternehmen weltweit, wobei eine effiziente Diversifikation der Risiken im Vordergrund steht. Wir streben hohe Renditen an, bei gleichzeitiger Minimierung der Risiken durch eine sorgfältige Due Diligence,  vorsichtige Diversifikation des Portfolios und ständige Überwachung der Portfolioanlagen. Zur Minimierung des J-Kurven-Effekts, Maximierung der Renditen und Optimierung der Portfoliodiversifikation kombiniert Unigestion mehrere Anlagemöglichkeiten.

 

Unser Leistungsspektrum

 

STRATEGIEN FÜR PRIMÄMARKT-INVESTMENTS

Gestützt auf unser globales Netzwerk spezialisierter Investmentpartner bietet Unigestion seinen Kunden Zugang zu noch nicht genutzten Investitionsmöglichkeiten im mittleren Marktsegment. Wir konzentrieren uns auf führende nationale und regionale Private Equity-Manager mit hervorragender Kenntnis ihrer Zielmärkte und nachweislichem Zugang zu attraktiven Transaktionen.

Wir suchen von Unternehmergeist geprägte Managerteams, die unterschiedliche Strategien verfolgen und in der Vergangenheit bereits ein überdurchschnittliches Wachstum oder eine hohe Wertsteigerung durch operative Verbesserungen sowie organisches oder externes Wachstum erzielt haben. Diese Manager können sich aufgrund ihrer Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit auf neue Marktbedingungen einstellen und Strategien entwickeln, mit denen – unabhängig vom Zeitpunkt im Konjunkturzyklus – die höchsten Renditen erzielt werden können. Aus diesem Grund ist unsere Investmentperformance unabhängiger vom makroökonomischen Umfeld als dies bei vielen unserer Wettbewerber der Fall ist.

Unigestions Anlagestrategie bei Primärmarktinvestitionen basiert auf folgendem Ansatz:

  • Schwerpunkt auf kleinere und mittelgroße Fonds sowie erstmalige Fonds ausgewählter Programme;
  • Fokus auf führende Fondsmanagerteams mit hervorragender Kenntnis ihrer Zielmärkte und nachweislichem Zugang zu attraktiven Transaktionen;
  • Strategien, mit denen zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Konjunkturzyklus die höchsten Renditen erzielt werden können.

 

Das Euro Choice Anlageprogramm fokusiert auf Investitionen in Buyouts und in Wachstumskapital sowie in sorgfältig ausgewählten Spezialsituationen in kleine und mittlere Unternehmen in Europa. Es identifiziert Primarfonds, welche sich auf Value Investing und Industriestrategien konzentrieren. Zur Optimierung der IRR und des J-Kuven-Effekts fügt das Anlageprogramme kleine, nicht über Auktionen gehandelte, Sekundärmarktfonds hinzu.

Kontakt Unigestion

STRATEGIEN FÜR SEKUNDÄRMARK-TINVESTMENTS

Wir nutzen unsere integrierte globale Investmentplattform für kleine, nicht über Auktionen gehandelte Transaktionen. Kleinere Transaktionen im Volumen von USD 5 bis 30 Millionen haben für uns den Vorteil, dass der Wettbewerb begrenzt ist. Dies bedeutet, dass unsere Investmentstrategie für den Sekundärmarkt kaum durch Preis- und Volumenschwankungen des Marktes beeinflusst wird.

Sekundärmarktinvestitionen umfassen den Kauf von Limited Partner-Beteiligungen an reifen Fonds, Restrukturierungen von Fonds, für die mehrere LPs eine Liquiditätslösung suchen, und strukturierte Deals, bei denen eine besondere Lösung für den Kauf eines Portfolios von Unternehmen erforderlich ist, oder direkte Sekundärmarkttransaktionen, die den Erwerb eines oder mehrerer Unternehmen in einem Portfolio betreffen.

Dank unseres umfassenden Netzwerks und unseres Rufs als zuverlässiger langfristiger Investmentpartner verfügt Unigestion stets über einen ansehnlichen und hochwertigen Dealflow. Außerdem kommt unser Investmentteam oftmals frühzeitig und bisweilen sogar exklusiv bei potenziellen Verkäufern von Private Equity-Beteiligungen zum Zuge.

In diesem Segment nutzt Unigestion seine umfassende Expertise für Direkt- und Primärmarktinvestitionen, die eine fundierte Bewertung der Portfolios und schnelle Ausführung der Transaktionen ermöglicht.

Unigestion’s Anlagestrategie bei Sekundärmarktinvestitionen basiert auf folgendem Ansatz:

  • Schwerpunkt auf kleine Transaktionen, die nicht über Auktionen gehandelt werden;
  • Konzentration auf hochwertige Investments, die alle einzeln anhand der Fundamentalanalyse von Grund auf bewertet werten;
  • Identifikation von Wertsteigerungspotenzial in Unternehmen, die unterbewertet sind oder kurz vor dem Exit stehen;
  • Aktive Suche nach Deals mit Abschlägen, die sich entweder durch das Marktumfeld oder die Spezialsituationen des Verkäufers ergeben.

 

Der vierte Sekundärfonds von Unigestion (USO IV) sucht nach attraktiv bewerteten hochwertigen Anlagemöglichkeiten. Der Schwerpunkt liegt auf Small- und Mid-Market-Fonds, Fondsrestrukturierungen, Sekundärportfolios und strukturierten Transaktionen. Er strebt eine Nettorendite von 1,6-fachen Kosten / 20% IRR an.

Weitere Informationen

Das Euro Choice Secondary-Anlageprogramm bildet die Sekundärmarktstrategie des Euro Choice-Anlageprogramms ab, wird aber als eigenständiger Secondary-Fonds angeboten. Unser eigenständiger Deal Sourcing-Ansatzes sowie die Fokussierung auf Fondsinvestitionen in Sweet Spots zusammen mit dem aktuellen Marktumfeld dürften Cash-on-Cash-Renditen ermöglichen, die auf dem Niveau von Primärmarktinvestitionen liegen, bieten gleichzeitig aber die bekannten Vorteile von Sekundärmarktinvestments: optimierter IRR und J-Kurven-Effekt.

Kontakt Unigestion

STRATEGIEN FÜR DIREKTINVESTITIONEN

Unigestion ist der Meinung, dass die attraktivsten Renditen in Private Equity nur durch Investitionen in private Unternehmen mit solidem Wachstumspotenzial und konkreten operativen Optimierungsmöglichkeiten erzielt werden können. Wir bevorzugen Unternehmen mit signifikantem Wertschöpfungspotenzial – sei es durch eine Marktkonsolidierung, die Einführung neuer Produkte oder Technologien, oder aus anderen von uns erkannten Gründen. Unserer Erfahrung nach findet man diese Merkmale oft eher bei kleinen und mittleren Unternehmen, deren Einstiegsbewertungen im Vergleich zu größeren Unternehmen im Private Equity-Markt niedriger und deren Leverage-Niveaus entsprechend moderater sind.

Unigestion’s Anlagestrategie bei Direktinvestitionen basiert auf folgendem Ansatz:

  • Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen rund um den Globus, die unseren Analysen zufolge ein kräftiges Wachstum erzielen können und echte operative Optimierungsmöglichkeiten aufweisen;
  • Identifikation der besten Investitionsmöglichkeiten weltweit durch die enge Zusammenarbeit mit ausgewählten Branchenexperten und unseren spezialisierten Investmentpartnern;
  • Durchführung einer unabhängigen und gründlichen Due Diligence.

 

 

Kontakt Unigestion

MASSGESCHNEIDERTE LÖSUNGEN

Ein Großteil der von Unigestion im Kundenauftrag verwalteten Private Equity-Anlagen sind kundenspezifische Lösungen. Bei der Strukturierung eines Mandats validieren wir in einem ersten Schritt zusammen mit dem Kunden die Anlageziele, Exposure-Grenzen und Governance-Regeln. Anschliessend legen wir mit dem intern entwickelten Private Asset Allocator-Tool die optimale Allokation des Portfolios fest. Das auf wissenschaftlichen Studien beruhende Tool ermöglicht Investoren die Entscheidung für ihre Allokationen unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Anlageziele. Abschließend strukturieren und implementieren wir die Strategie.

Für unsere Mandatskunden erzielen wir den folgenden Mehrwert:

  • Frühzeitige Erkennung von Wirtschaftstrends;
  • Zugang zum Anlageprozess von Unigestion, der auf die Auswahl von Managern mit überdurchschnittlichen Erfolgsbilanzen, Wertsteigerungspotenziale und effizienten Sourcing-Netzwerken abzielt;
  • Regelmäßige Überprüfung aller Positionen zur Erkennung schwacher Unternehmen und Identifikation von Potenzialen für operative Synergien, Möglichkeiten für Zukäufe und Exit-Lösungen;
  • Portfolio- und Cashflow-Planung.

Kontakt Unigestion

INTEGRATION VON ESG-KRITERIEN

Unigestion kann für alle Private Equity-Strategien einen spezifischen ökologischen, sozialen und Corporate Governance (ESG)-Overlay entwickeln, integrieren und verwalten.

 

 

Feedback DE